2021

2020 war für uns alle kein leichtes Jahr. Nach einer so verrückten Zeit sehnt man sich regelrecht nach Normalität. So geht es auch uns Minis. 2020 konnten wir lediglich das Osterkerzenverzieren und die Miniaufnahme, also 2 der 9 geplanten Anlässe, durchführen. Das Jahr, in dem wir unsere Schar öffentlich gemacht haben, konnte leider nicht dazu genutzt, viel Werbung zu machen und Präsenz zu zeigen. Umso mehr freuen wir uns auf 2021.

Unsere Pläne fürs 2021 sind, die Schar-Aktivitäten wieder so gut wie möglich hoch zu fahren. Wahrscheinlich wird auch dieses Jahr noch nicht ganz normal, doch mit der gesammelten Erfahrung geben wir unser Bestes, unsere Anlässe so gut wie möglich durchzuführen. Das Leitungsteam hat bereits seine Kreativität spielen lassen und einen Jahresplan mit zahlreichen lustigen und kreativen Anlässen zusammengestellt. Wir Leitende sind motiviert und gespannt auf ein ereignisreiches Jahr 2021.

Unseren Jahresplan findet ihr hier und falls du dich gerne bei uns neu Anmelden würdest füll das Anmeldeformular aus und lass es uns zukommen. Wir freuen uns sehr darauf, bekannte und neue Gesichter zu sehen. Bis dahin wünschen wir euch viel Gesundheit und eine gute Zeit.

 

Miniaufnahme

Nach einer langen Zeit ohne Minianlässe fand dieses Wochenende endlich wieder ein Minianlass statt: An der Miniaufnahme durften wir zwei Neuminis in unsere Schar aufnehmen. Nach dem Gottesdienst haben wir sie bei Apéros und Spielen willkommen geheissen. Zugleich konnten wir auch vier neue LeiterInnen begrüssen und mussten uns – wie das eben so geht – von vier langjährigen LeiterInnen und drei MinistrantInnen verabschieden.

 

HeLa 2020 abgesagt

Mit Bedauern teilen wir euch mit, dass das HeLa 2020 auf Grund der aktuellen Corona-Lage nicht stattfinden wird. Das Leitungsteam hat beschlossen, dass eine Durchführung unter den strikten Massnahmen nicht möglich ist und das Risiko von Ansteckungen und der Verbreitung im Lager nicht eingehen möchte.

Wir Bitten um Verständnis und freuen uns schon aufs Herbstlager 2021.

Osterkerzen und Turnhallen-Spass

Wir versammelten uns mit viel Motivation und Vorfreude am 8. März vor der Turnhalle in Künten. Gemeinsam galt es für die Kirchgemeinden Künten und Stetten die Osterkerzen zu verzieren. Dank des tollen Wetters spielten wir die ersten Spiele draussen an der frischen Luft und lernten uns ein wenig besser kennen. Danach ging es ins Vereinsfoyer und wir machten uns an die Arbeit. Die Osterkerzen wurden im Eiltempo verziert und wieder eingepackt. Als dies erledigt war und sich alle mit einem feinen Zvieri gestärkt hatten, ging das Programm in der Turnhalle weiter. Alles stand unter dem Motto Spiel und Spass. Wir bildeten Teams und spielten Sitzball und Völkerball. Alle gaben «Vollgas» und Zeit verging wie im Flug. Die Osterkerzen können per sofort in den Kirchen in Künten und Stetten gekauft werden.

Sternsingen

Am 3. und 4. Januar zogen auch dieses Jahr wieder die Sternsinger durch Künten. Organisiert wurde das Sternsingen dieses Jahr von den Minis Künten. Mit drei Gruppen verteilt über die zwei Tage, verkleidet als Chaspar, Melchior und Balthasar, haben wir den Neujahrssegen weitergetragen. Unter dem Motto Kinder helfen Kindern sammelten die Sternsinger Geld für Flüchtlingskinder im Libanon. Dabei kamen rund 1’600.- Franken zusammen.  

Als Dankeschön für den Einsatz der Sternsinger genossen wir am Samstagabend ein feines Znacht und powerten uns bei lustigen Spielen aus. Bei einem Sonder-UNO und einer lustigen Stafette, inklusive Mohrenkopfessen, konnten die Gruppen sich duellieren. Wir danken den Sternsinger für ihren Einsatz und freuen uns darauf nächstes Jahr wieder das Sternsingen durchzuführen.