Hela 17 offen zur Anmeldung

Folgende Nachricht hat uns soeben erreicht:

Liebe HeLa-Schar
Mein Name ist Doktor Monostra. Ich bin Astronomin und habe vor ein paar Tagen eine unglaubliche Entdeckung gemacht! Ein nicht identifizierbares Stück Stein rast genau auf die Erde zu. Gemäss meinen Berechnungen sollte es am 30. September 2017 auf die Erde treffen.
Niemand will mir glauben – weder die NASA noch die ESA. Meine ganze Hoffnung liegt bei euch. Ich habe schon viel über eure Taten gelesen und auch schon eine Menge darüber gehört.
Bitte helft mir. Mein Gefühl sagt mir, dass es sich bei dieser Sache nicht bloss um einen Stein handelt.
Astronomische Grüsse
Doktor Monostra

Komm auch du mit ins HeLa! Ab sofort steht die wohl spannendste Herbstferienwoche wieder offen zur Anmeldung.
Diese kannst du untenstehend herunterladen und bis am 14. August an Rahel Humbel abgeben.

Der Anmeldeschluss ist bereits vorbei!

Minis am Pastoralraumfest

Die Minis Künten & Stetten werden am Sonntag 1. Juli in der Algier gemeinsam einen Stand am Pastoralraumfest betreiben und eine Spielolympiade durchführen. Kommt vorbei!

Fotos online

Die Fotos der vergangenen Anlässe sind online. Die Jungleiter (siehe vorhergehender Bericht) haben uns durch Künten geführt, während am Abend vorher und danach das Openairkino in seiner dritten Ausführung stattfand.

Zur Galerie

Nachwuchs übernimmt Führung

Am 20. Mai 2017 hatten wir Jungleiter unseren ersten gemeinsam Anlass geleitet. Nach einer Sitzung hatten wir alles geplant und waren schon fast bereit für den Anlass. Wir brauchten jedoch noch einige Materialien und mussten diese bis am 20. Mai bereit haben.
Als der Tag dann da war, haben wir uns alle in Künten auf der Fussballwiese getroffen und haben uns nach einem Einstiegsspiel im Dorf verteilt. Es waren vier Posten, die von je zwei Jungeleitern geleitet wurden. An jedem Posten konnte man ein Spiel spielen. Als alle Gruppen alle Posten einmal besucht hatten, haben wir uns alle bei einer Feuerstelle neben dem Wald getroffen und haben gemeinsam unser verdientes Zvieri genossen. Als alle satt waren, spielten wir noch ein “Schittli um” im Wald, was natürlich allen Spass gemacht hat. Als es etwa 16:15 Uhr war, liefen wir alle gemeinsam zur Kirche und verabschiedeten uns mit einem Ciao-Kreis.
Am Ende waren alle Jungleiter zufrieden und konnten nach einer kurzen Besprechung mit den Leitern auch nach Hause.

 

Geschrieben von: Dijana & Robin K.