Jahresabschluss

Die Ministranten Künten bekamen hohe Post! Der Oberwichtel selbst lud uns ein, mit ihm den Jahresabschluss zu verbringen. Begründung: Wir waren klar die Fleissigsten dieses Jahr! 🙂 Bedingung war jedoch, dass alle ein Wichtelgeschenk mitnahmen, es war ja schliesslich auch das grosse Wichtelfest.

Deshalb fanden wir uns vergangenen Samstag beim Kiesplatz in Künten ein und folgten einem Lichterweg bis tief in den Wald hinein. Dort begrüsste uns der Oberwichtel und alle wurden mit warmen Punsch versorgt. Es lauerte auch schon das erste Story-Rästel, welches mit Bravour gelöst wurde. Jene Gewinnergruppe durfte sich als erstes ein Wichtelgeschenk aussuchen. Wir wanderten weiter in die Wärme, wo uns im Pfarreisaal ein Festmahl erwartete. Durch den Abend erfolgten weitere Spiele wie Fotorätsel, Häckisääckfussball und so weiter. Jedes Mal durften die Gewinner ein Wichtelgeschenk unter dem Baum hervornehmen.

Zum Abschluss wurden die Ministranten auch noch von der Pfarrei beschenkt. Jeder Ministrant, jede Ministrantin erhielt einen blauen Turnbeutel. Somit war immer das Wichtigste dabei – vielen Dank!

 

Fotos findet ihr in der Galerie!

Kerzenziehen 2014

Letztes Wochenende gab es viel zu tun… Der viele Wachs musste alles zu Kerzen verarbeitet werden. Das Kerzenziehen stand vor der Tür. „Möchted Si eher en dicki oder dünni Cherze mache?“, war eine der ersten Fragen, die die Ministranten und Ministrantinnen den Besucher des Künter Kerzenziehens stellten. Nebst den Leitern halfen nämlich auch die Minis selbst tatkräftig mit. Ob in der Kafistube, dem Kerzenziehen selbst oder der Kinderbetreuung, auf ihre Hilfe konnte man zählen.

Während es am Morgen meist noch gemütlicher verlief, war der Anlass am Nachmittag jeweils gut besucht und man musste sich teils geradezu zu seinem gewünschten Wachstopf durchkämpfen. Die Atmosphäre war jedoch alles andere als kriegerisch oder gestresst. Einmal die Zeit vergessen und in einem gemütlich eingerichteten Saal in warmer Umgebung zu sanfter Musik Kerzen zu ziehen, war wohl der ein wichtiger Beweggrund, sich auf den Weg in den Pfarreisaal zu machen. Bienenwachs oder Paraffin? Zwei-, drei oder vierfarbig? Dick oder dünn? Ein Kaffee oder zwei? Kuchen oder Torte? Dies waren wichtige Fragen, die man sich zu stellen hatte, wenn man bei den Minis Kerzen zog. Wenns weiter nichts ist…

Eine schöne Adventszeit wünschen euch
Minis Künten

Miniaufnahme

Die Miniaufnahme letzte Woche  brachte – nebst einem feinen Brunch mit feinen Pancakes – ein paar Änderungen mit sich. Mirjam Staubli trat als Scharleiterin zurück, nachdem sie das Amt 2011 von Tanja Stadler übernommen hatte. Sie leistete enorm viel für die Künter Minis und führte das Leitungsteam immer souverän. Mirj Staubli ist jedoch nicht ganz weg von den Minis, sondern wird uns noch im Leitungsteam erhalten bleiben. Als Nachfolger trat Daniel Peterhans das Ämtli als „Chef“ an. Mit seinen mittlerweilen 11 Jahren als Ministrantenmitglied und 3 Jahren Leitererfahrung wird er die Scharleitung mit Sicherheit ebenso kompetent weiterführen und neue Ideen einströmen lassen.

Von den MinistrantInnen quittieren Martina Meier, Angela Suter, Olivia Bieri und Stefanie Stenz ihren Dienst.
Zudem müssen wir uns von Linda Staubli und Cesca Peterhans aus dem Leitungsteam verabschieden. Cesca ist, ähnlich wie Mirjam Staubli, schon seit Urzeiten dabei und immer voller Motivation. Sie brachte nebst viel Energie auch Erfahrung und Sicherheit mit ins Team. Linda war ein Jahr im Leitungsteam, kann ihre Pflicht aber aus beruflichen Gründen leider nicht mehr wahrnehmen.
Vielen Dank euch allen für euren langjährigen Einsatz bei den Ministranten!

Besonders freut uns aber, dieses Jahr sechs neue Ministranten und Ministrantinnen in unserer Schar zu begrüssen. Ebenso hat Sarah Staubli ihren Dienst als Ministrantin beendet und ist nun im Leitungsteam tätig. Herzlich willkommen.
Die Ministranten zählen nun 48 an der Zahl, davon 13 Leiter. Es kann also weitergehen!

 

Neues Design

Die Homepage hat einen neuen Anstrich bekommen.

Was heisst das?

Änderungen gibt es keine. Alles befindet sich dort, wo es vorher auch war, nur wurden kleinere Funktionen hinzugefügt.

Gefällt euch das Design? Wollt ihr noch weitere Änderungen?

Dann teilt uns das entweder über das Gästebuch oder über das Formular unter Kontakt mit.