Osterkerzen verzieren

Schon seit einigen Jahren entwerfen und verzieren wir Ministranten von Künten und Stetten unsere Osterkerzen selbst. Letzten Samstag 27. Februar war es wieder einmal so weit und wir trafen uns in der Schule Stetten.
Zusammen haben wir unsere Osterkerzen verziert – ganze 210 Stück für die Pfarreien Künten und Stetten – doch die Minis haben diese Aufgabe angenommen und aus den anfänglich noch vollkommen weissen Kerzen wahre Meisterwerke gemacht.
Während die einen Kinder bastelten, haben die anderen in der Turnhalle verschiedene Spiele gespielt und dabei viel Spass gehabt.
Die Osterkerzen werden ab dem Palmsonntag für 9 Fr. pro Stück verkauft. Der Erlös geht an die Ministrantenkasse.

 

Bilder in der Galerie

Neues Logo und Leitklecks

IMini_Logo Kopiem Rahmen einer Standortbestimmung letzten Jahres, entstand der Wunsch nach diversen Veränderungen. Nebst dem neuen Logo entstand auch ein Leitbild. Diesen Leitklecks, wie wir ihn nennen, findet ihr hier.

 

HeLa 16 ist da

Wie die Zeit vergeht… Das HeLa 16 ist bereits in Planung, deshalb sofort Datum vormerken und den Flyer an den Kühlschrank hängen!

Das Helateam freut sich jetzt schon riesig.helaflyer

Zum Download

Dringende Nachricht von Fred

Liebes HeLa. Heute morgen erreichte uns diese Nachricht auf einer Speicherkarte via Express-Flugpost. Wir waren schockiert, als wir dieses Video gesehen haben! Wir müssen Fred da umbedingt helfen. Aber schaut es euch selber an.

Leider dauert es noch zwei Wochen bis zum HeLa; wir hoffen, Fred hält solange durch. Es bleibt somit aber auch genügend Zeit, uns vorzubereiten. Lest die Detailinfos nochmals genau durch, dass auch nichts vergessen geht, was uns und euch im Lager von Nützen sein könnte . Bis bald!

Euer helateam

Anm.: Das Video sollte nun auf allen Geräten und Browsern abspielbar sein.

Europapark in Bewegung

Als am 15. August früh morgens die Minischar Künten in den Car stieg, ahnte Rust noch nicht, was auf es zukommen würde. 40 Minis strömten, alsbald sie alle ausgestiegen, rein in die Welt von Märchen und Traum. Es war ein Tag für alle. Wilde Bahnen mit garantiertem Adrenalin, spritzige Flussfahrten und Schwindeltests wechselten sich genauso ab wie der Besuch bei einem der vielen Süssigkeitenstände, dem Kaffeehaus oder dem Plüschbärenschiessen. Obwohl der Tag lang war, ging er wie im Flug vorbei. Wir freuen uns jetzt schon wieder auf das nächste Mal, wenn es wieder heisst: Minis in den Europapark!

Galerie folgt.