Zweifelexperten auf Besuch bei den Minis

Das letzte Ministrantenwochende stand ganz unter dem Motto Chips. Die 20 Kinder kamen mit ihren Eltern, um sich diesen hohen Besuch genauer anzuschauen. Die Zweifel-Pomy-Chips-AG kam bei uns zu Besuch und lehrte uns in einem spannenden Postenlauf Wissenswertes über Chips. Wir durften sogar einen eigenen Werbespot drehen. Den offiziellen Clip der Firma findet ihr unten. Am Nachmittag mussten wir die vom hilflosen Pringles-Chef entführten Zweifler wieder mit einem Geländegame im Wald befreien. Als Dank dafür luden uns die Zweifelexperten zu einer Chips-Degustation ein. Nach dem Abendessen bastelten wir selber Fackeln aus Bienenwachs, denn die Experten wollten uns ihr Zweifellogo am Nachthimmel zeigen. Dazu kam es leider nicht, denn wieder wurde ein Zweifelexperte entführt. Um ihn zu finden machten wir uns auf den Weg und folgten der Chipsspur. Diese führte auch durch einen Wald, auf dem uns ungeheure Gestalten auflauerten. Zum Glück erwies sich die Entführung nur als Test der Firma Zweifel heraus, ob denn die Mitarbeiter und wir auch wirklich alles für die besten Chips machen würden und es gab warmen Tee und Schoggibananen für alle. Trotz des Gewitters, marschierten wir weiter Richtung Remetschwil und die Zweifler boten uns Unterschlupf in der Turnhalle Remetschwil.

Nach einem anstrengenden Kartoffel-Völkerball am nächsten Morgen war das Wochenende bereits vorüber und wir begaben uns wieder auf nach Künten. Das geheime Zweifelrezept wurde bewahrt und wir können stolz darauf sein, solch tapfere Minis zu haben.