Herbstspecial – Vampire und Fledermäuse

Am 20. Oktober hatten wir Besuch aus Transsilvanien. Dragana ist eine Bekannte von Hekate und Aristeus, der Hexe und dem Zauberer die uns im Mai besucht hatten. Die beiden schwärmten von uns und weckten ihr Interesse. Gemeinsam zeigten wir der scheuen Transsilvanierin Spiele und lachten viel mit ihr. Von Würfelfussball bis zu Fünfzehnerlis war alles dabei. Anschliessend wollte sie uns als Dank auch ihre Kultur näherbringen und lud uns zu einer Gruselparty ein. Um uns den Eintritt zu verdienen mussten wir etwas basteln, das uns als Wesen der Gruselwelt erkennbar machte.
Da es mittlerweile schon spät war, assen wir gemeinsam Spaghetti nach dem Rezept von Draganas Urgrossmutter. Als alle fertig waren, gingen wir nach draussen und machten uns auf den Weg zu der transsilvanischen Überraschung. Ein Teil des Weges war aber nur zu zweit begehbar, da man an unheimlichen Gestalten vorbei musste. Als alle auf der Gruselparty angekommen waren, stiessen wir an, assen Kuchen und feierten den tollen Tag. Obwohl Dragana normalerweise um diese Zeit erst aufsteht, mussten wir uns schon wieder verabschieden, da es bereits spät war.